Regata Storica

//Regata Storica

Die Regata Storica ist eines der wichtigsten Ereignisse in Venedig und findet jedes Jahr auf dem Canal Grande, am ersten Septembersonntag statt.

Der Begriff regata erscheint zum ersten Mal in einem Dokument des 13.  Jahrhunderts, aber niemand weiß es genau, auf welches Datum diese alte Tradition zurückgeht. Zur Zeit der Serenissima war das Rudern eine Art die Freizeit zu verbringen und Spaß zu haben.

Die wettbewerbsfähigen Regatten begannen mit einem Umzug der alten, typischen für das 15. Jahrhundert, Boote, wie bissona. Es ist ein prächtig geschmücktes Boot mit schlankem, langem und flachem Boden. Diese Boote wurden von verkleideten in Kostümen gondolieri gefahren, die den Dogen, die Dogin und die wichtigsten Beamter der venezianischen Justiz transportierten.

Es handelt sich um eine historische Rekonstruktion des Schiffskorsos, der eine Erinnerung an der Ankunft von Caterina Cornaro im 1489 vorbehalten war, anlässlich ihrer Übergabe Zyperns an die Republik von San Marco.

Der Schiffskorso beginnt an Bacino di San Marco und führt durch Canal Grande bis zu Ponte della Costituzione. Dann kommt er zurück und erreicht er die Machina, eine Pontonbrücke gegenüber Ca’ Foscari, die das Ziel des Ruderrennens ist.

Regata Storica
La Regata Storica

Die Regatta findet in 4 Durchläufen statt, die wiederum nach Altersgruppen und der Art des Bootes unterteilt sind. Der letzte Durchlauf ist der wichtigste – die Regatta der Männer in Zwei-Mann-Gondolini a due remi

In jeder Regatta nehmen 9 Mannschaften teil. Nur die ersten vier erhalten Geldpreise und die traditionellen roten Fahnen. Die weißen, grünen und blauen Fahnen erhalten die Teilnehmer der anderen Mannschaften.

Diejenigen, die die Regatta der Gondolini mindestens fünf Jahre in Folge gewinnen, erhalten den Titel Re del Remo. Seit 1841 sind nur sieben Matrosen, die diesen Titel bekommen haben.

Die nächste Regatta wird am 2. September 2017 veranstaltet.

Verpassen Sie es nicht!

2018-01-16T11:39:02+00:00
WhatsApp WhatsApp us